19.2.2022
Im November 2021 wurde von der Familie Winterhalter in Titisee dieser Stockentenerpel direkt am Titisee gesichert. An seiner Brust klaffte eine riesen Wunde und man konnte sogar die Knochen sehen. In Rücksprache mit uns kam er für einen kurzen Check in die Kleintierpraxis Bovisio/Schmid in Titisee. Durch die Wunde war er in seinen Bewegungen sehr eingeschränkt und konnte natürlich nicht fliegen. Da er sonst aber keine körperlichen Wunden hatte durfte er noch am gleichen Tag auf eine Pflegestelle in unserem Verein.
Nach ca. 14 Wochen, hat sich eine Brustwunde so gut erholt, dass wir ihn heute wieder in seine gewohnte Umgebung am Titisee entlassen konnten.
Wir wünschen dem kleinen alles Gute

19.2.2022
Letzte Woche gingen die überarbeiteten und hoffentlich finalen Fundtierverträge an die Gemeinden Titisee-Neustadt, Hinterzarten, Lenzkirch und Schluchsee. Wir warten nun auf die Rücksendung der unterschriebenen Verträge.

24.1.2022
Leider habe wir heute die Rückmeldung aus Breitnau erhalten, dass kein Interesse an unserem Fundtiervertrag und somit an einer weiteren Zusammenarbeit besteht.

21.1.2022
Wir haben unserer Fundtierverträge überarbeitet und diese heute den Gemeinden Titisee-Neustadt, Hinterzarten, Breitnau, Lenzkirch und Schluchsee zugeschickt.

1.1.2022
Bereits 2021 haben uns die Gemeinden Feldberg und Eisenbach mitgeteilt, dass sie künftig im Bereich Fundtiere mit dem Tierheim Löffingen zusammenarbeiten wollen. Wir bedauern, dass keine weitere Zusammenarbeit mehr gewünscht wird.
Wir freuen uns aber, dass die Betreuung der Fundtiere auch in Zukunft gewährleistet ist.